Blog / Corona-News
Ministerium-Anfrage
erstellt am: 28.05.2020Liebe Mitglieder,

Corona hat uns weiter fest im Griff, auch wenn die Hotels und Gaststätten wieder geöffnet haben und die Bundesliga wieder läuft. Dennoch gibt es für den einen oder anderen ganz andere wichtige Dinge. So auch für uns Angler.
Unsere Veranstaltung sind abgesagt, die Jugendarbeit ruht und die Fragen und manchmal sogar die genervten Reaktionen häufen sich. Da hinterfragt man dann schon einmal die eine oder andere Sache. Die Anfragen häufen sich zur Durchführung von Jugendveranstaltungen und Gemeinschaftsveranstaltungen. Wir haben versucht, Antworten zu finden und haben zumindest eine Teilantwort aus dem Ministerium erhalten. Ich glaube die wissen alle nicht, dass wir im Freien angeln. "Naja Angler sitzen ja auch in der Stube und fischen im Aquarium." Kleiner Scherz zum Aufmuntern.

Grundtenor ist wir dürfen unsere Gemeinschaftsangeln durchführen, müssen uns aber die Genehmigung von der Behörde (Gesundheitsamt) holen. Begrenzt ist im sogenanten Outdoorbereich die Teilnehmerzahl auf 150-Teilnehmer und die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen ist durchzusetzen. Das Gemeinschaftsangeln muß einen Trainingscharakter haben.

Hier unsere Empfehlung für Euch, wenn ihr Euch den Behördenstreß aussetzen wollt.

- beim Sammeln zu Beginn, Maske tragen und 2m Abstand halten
- solltet Ihr die Stellen auslosen; laßt denjenigen die Lose ziehen, der das Angeln leitet oder benutzt Handschuhe
- Führt eine Teilnehmerliste
- Desinfektionsmittel für den Notfall sollte vorhanden sein
- Abstand an den Angelstellen 6 bis 8 Meter sollte genug sein
- tragt bei der Auswertung eine Maske und haltet den 2 Meter Sicherheitsabstand ein
- gebt keine Speisen und Getränke aus

unter diesen Vorraussetzungen sollte das Gesundheitsamt auch keine Probleme mit der Genehmigung haben.

Telefonnummer Gesundheitsamt: 03843 755 539 99

Ministeriumanfrage

Ministeriumantwort

Anmerkung: Wir hoffen Ihr seit zufrieden mit dem Aalbesatz. Übrigens wir haben mehr erhalten als uns zustand.


Passt auf Euch auf und bleibt gesund, selbiges wünschen wir Euren Familien.

Petri Heil

Euer Vorstand


Corona - Bleibt gesund
erstellt am: 25.04.2020Liebe Anglerinnen und Angler,

wie in vielen Bereichen liegt die Vereinsarbeit seit dem 18.03.2020 auf Eis. Dennoch arbeitet der Vorstand soweit es geht weiter und versucht das Beste aus der derzeitigen Situation zu machen. Natürlich ist es schade, dass die Vereine ihre Arbeitseinsätze und Hegefischen nicht durchführen können. Ja wir ärgern uns auch, dass die Jugendarbeit brach liegt und wir unsere gemeinsamen Veranstaltungen nicht durchführen können. Aber nicht vergessen, es ist für unsere eigene Gesundheit. Wir werden es überstehen und wieder unseren Spaß haben. Glücklicherweise können wir unser Hobby einzeln nachgehen und das ist gut so. Der eine oder andere große Fisch wurde durch Euch schon an Land gezogen, sowas bring doch wieder das Lächeln zurück. Die Delegiertenkonferenz und somit die Wahlen des LAV sind auf 2021 verschoben, neuer Termin für die Delegiertenkonferenz ist der 12.06.2021. Das Präsidium und der Präsident bleiben bis dahin im Amt.  Unser beantragter Fischbesatz für 2020 wurde durch den LAV bestätigt, der Termin ist noch offen. Wir halten Euch aber auf dem Laufenden. Nur am Rande, die Heringe sind fast schon weg und der erste Horni wurde auch schon gezogen.  Der Eine oder Andere der in Kurzarbeit ist fragt sich sicherlich, wann kann ich wieder voll joben. Ehrlich keine Ahnung, aber haltet durch und steckt den Kopf nicht in den Sand. Falls jemand ein schönes Foto für unsere Seite hat schickt es, wir werden es einarbeiten.

Jungs und Mädels haltet durch, wir werden die Situation meistern.

Passt auf Euch und Eure Familie auf und vorallem bleibt gesund.

Euer KAV Vorstand